Sie sind hier: 

>> Startseite 

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |

Aktuelles

 

 

 

 

 

Fahrradtour
Hallo Haldemer,
wir möchten alle Mitglieder und interessierte Bürger zu einer gemeinsamen Fahrradtour der Dorfgemeinschaft und der Ortsteile einladen.

Abfahrt ist am Sonntag, den 22.Juli 2018, um 14 Uhr am Schützenplatz im Ilweder Wäldchen

Die Strecke wird 25 - 30 km lang sein, unterwegs besteht die Möglichkeit sich bei Kaffee, Kuchen und/oder kalten Getränken (kostenpflichtig) bei einer längeren Pause zu stärken und die Toilette aufzusuchen. Wir werden auch kleinere Pausen machen, wo uns unserer Begleitfahrzeug mit Getränken versorgen wird.

Wieder zurück am Ausgangsort, dem Ilweder Wäldchen, laden wir alle Teilnehmer zu Bratwürstchen und kalten Getränk ein, um den hoffentlich gelungenen Nachmittag ausklingen zu lassen.

Um besser planen zu können, wird um Anmeldung bis zum 20. Juli bei Familie Papenfuß unter Telefon 453 oder per mail an mich gebeten.

Wir würden uns freuen, wenn jeder kräftig die Werbetrommel rührt und hoffen auf eine rege Beteiligung aus allen Ortsteil. Es wäre schön wenn Ihr diese Einladung an eure Vereinsmitglieder, OT-Bewohner, Freunde, Bekannte, Kollegen,... weiterleitet.

Danke und viele Grüße

Dorfgemeinschaft Haldem ... macht was!

Tina Papenfuß

 

 

Dorfgemeinschaft Haldem begrüßt Ruth Graf als neue Gewerbetreibende

Ruth Graf ist vor knapp einem Jahr mit ihrer Familie ganz bewusst nach Haldem gezogen und hat somit auch ihren Gewerbebetrieb mit hierher gebracht. Grund genug für die Vertreter der Dorfgemeinschaft sie als neue Gewerbetreibende in Haldem herzlich willkommen zu heißen.

Mit einem herzlichen Willkommen ihrerseits bittet Ruth Graf ihre Gäste, ihr ins gemütliche Wohnesszimmer zu folgen. Schnell kommt man ins Plaudern. Immer wieder betont sie, wie zufrieden und glücklich sie und ihre Familie in Haldem sind. Sie haben sich in das Haus Schmiedekamp 37 regelrecht verliebt, erfreuen sich an dem direkten Blick auf den Stemweder Berg und nehmen regen Anteil an den nachbarschaftlichen Aktivitäten.

Ruth Graf und ihre Familie haben vorher 35 Jahre in Gestringen gewohnt. Als gelernte Bürokauffrau ist sie seit 1988 selbstständig und hat mit Ihrem Vater zusammen ein Bauunternehmen geführt. 2005 hat sie sich auf die Büroorganisation, Büromanagement und -service für private und gewerbliche Kunden spezialisiert. Nachgefragt, was das genau beinhaltet, erklärt Ruth Graf, dass z.B. in vielen kleineren (Handwerks-)Betrieben die Zeit und Lust für die unliebsame, jedoch wichtige Büroarbeit fehlt. Dort setzt sie mit ihrem Büroservice an. Sie sorgt dafür, dass aus „Chaos im Büro“ wieder Ordnung und Übersicht wird. Manchmal hilft es den Kunden schon, wenn man ein klar strukturiertes Ablagesystem einführt und vor allen Dingen auch kontinuierlich weiterführt. Und das mit einfachen, auf den verfügbaren Geldrahmen abgestimmten, Mitteln. Sie erledigt die Ablage, die Vorbereitung der Buchhaltung und wie sie es sagt „die organisierte Chaosbekämpfung im Büro“.

„Alles startet mit einer Analyse und einer ausführlichen Beratung“ berichtet Ruth Graf. „Dann entscheidet der Kunde selber, ob er mich stunden-, tage- oder projektweise beauftragt. Ich erarbeite ein Konzept mit individuellen Lösungen und Optimierungen und setze sie mit dem Kunden gemeinsam um. Dabei kann man mich einmalig beauftragen oder ich begleite den Kunden regelmäßig weiter und halte ihm in Bürodingen den Rücken frei. So kann er sich auf seine eigentliche Arbeit konzentrieren.“

Außerdem engagiert sie sich ehrenamtlich für „UTE – Unternehmerinnen Treff Espelkamp“. Weitere Info sind im Internet zu finden unter www.ruth-graf.de und unter www.ute-web.com .

Die Dorfgemeinschaft Haldem wünscht Ruth Graf mit ihrem Büroservice und ihrer Familie in ihrem neuen Zuhause in Haldem alles Gute und viel Erfolg. (TP)

Dorfgemeinschaft Haldem spendet an Chor Echolot

In Haldem wurde die Advents- und Weihnachtszeit durch das Konzert des Chors Echolot in der Heilig-Kreuz-Kapelle um ein paar Tage verlängert. Im Anschluss daran lud die Dorfgemeinschaft Haldem die Konzertbesucher dazu ein, bei heißen Getränken und Bratwurst den Abend auf dem Parkplatz vor dem großen Adventskalender gesellig ausklingen zu lassen. Außerdem hatte die Dorfgemeinschaft für die Chormitglieder eine Überraschung parat. Große Freude herrschte bei den Sängerinnen und Sängern, als Martin Boguschewski von der Dorfgemeinschaft Haldem eine Spende von 250 Euro an stellvertretend an die Chorleiterin Susanne Kramer überreichte. Gerne nahm sie das Geld an, welches zur Unterstützung der weiteren Arbeit und weiterer Konzerte genutzt werden soll. (TP)

 

 

Foto: v.l. Martin Boguschewski, Susanne Kramer und einige Mitglieder des Chors Echolot (aufgenommen von Tina Papenfuß)

Neue Gewerbetreibende in Haldem begrüßt

 

 

 

Haldem von oben

 

____________________________________________________________________________________

 

Besucher

Zugriffe heute: 35 - gesamt: 32074.

 

Webdesign Stemwede-TV.de Designed by Jürgen Wellmann